Wie wir Ihre IT-Projekte begleiten. Unser Vorgehen in sieben Schritten

Wie wir Ihre IT-Projekte begleiten - in sieben Schritten
Wie wir Ihre IT-Projekte begleiten - in sieben Schritten
  1. Ihre Anforderung
    Zu Beginn jeden Projekts möchten wir von Ihnen wissen, was Sie damit beabsichtigen. Wir wollen Ihr Geschäftsmodell und die firmeneigenen Prozesse verstehen, die Ihr Unternehmen einzigartig machen. Idealerweise haben Sie für uns ein Lastenheft formuliert, in dem das geplante Projekt beschrieben haben.

  2. Das Pflichtenheft mit einer Beschreibung des Aufwands und dem Kostenangebot
    Auf die Beschreibung Ihrer Anforderungen reagieren wir mit einem Pflichtenheft (Software Requirements Specification). Dafür erhalten Sie von uns im Voraus ein Angebot. In diesem Pflichtenheft beschreiben wir die denkbare Umsetzung.
    Zusammen mit dem Pflichtenheft erarbeiten wir für Sie auch ein Kostenangebot. Es enthält alle Komponenten von der Analyse, UI und UX bis zur funktionalen Beschreibung der Software. In Ausnahmefällen und bei kleineren Projekten verzichten wir auf ein Pflichtenheft und unterbreiten Ihnen sofort ein Angebot.

  3. Das Layout
    Das funktionale Layout, auch als Mock-up bekannt, wird im Pflichtenheft definiert. In dieser Phase wird das Oberflächendesign entwickelt.
    Dabei berücksichtigen wir Erkenntnisse aus der Wahrnehmungspsychologie und Typografie. Außerdem beziehen wir die erlernten Standards der zukünftigen Nutzer mit ein.
    In einer Testphase werden – ähnlich wie in der Marktforschung – Personen zur Usability der Anwendung befragt. Die Ergebnisse dieser Befragung fließen in die Überarbeitung des Layouts ein.
    Die endgültige Version des Layouts wird in der Regel von unserem Kunden mit einer Unterschrift freigegeben.

  4. Die Programmierung
    Aufgrund des hohen Aufwands, der zur Erstellung komplexer Software erforderlich ist, wird die Entwicklung nur von unseren Softwareentwicklern mit langjähriger Erfahrung durchgeführt.
    Ein Projektplan gliedert den Entwicklungsprozess in überschaubare, zeitlich und inhaltlich begrenzte Phasen, die von unseren Kunden regelmäßig mit dem Schulterblick überprüft und bewertet werden können.

  5. Projekt- und Risikomanagement
    Das Projekt wird von einem unserer Projektleiter begleitet. Die Aufgabe besteht darin, die Einhaltung des Projektplans und des Budgets zu überwachen. Darüber hinaus steht Ihnen Ihre Kontaktperson mit Rat, Tat und Anleitung zur Seite. Er oder sie ist für das Qualitäts- und Risikomanagement sowie für die Gesamtkoordination des Projekts verantwortlich.

  6. Validierung und Verifizierung
    Software-Entwicklung ist eine sehr komplexe Aufgabe: Alle von uns entwickelten Programme bestehen aus Tausenden von Codezeilen. Unsere eignen Codes können wir jederzeit nachvollziehen. Sollten wir jedoch Programme, die von anderen Unternehmen entwickelt worden sind, korrigieren, bedarf es einer Einarbeitszeit, die wir nur schätzen können.
    Diese Komplexität ist für Außenstehende oft schwer nachvollziehbar.
    Da bei komplexeren Anwendungen nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass geänderte Programmteile andere Programmfunktionen beeinflussen können (Nebenwirkungen), führen wir nach Behebung eines Fehlers in fremder Software einen neuen vollständiger Test des Gesamtsystems durch. Bis zur endgültigen Freigabe der Software sind in der Regel mehrere Test- und Fehlerkorrekturzyklen (iteratives Verfahren) erforderlich.

  7. Konfigurationsmanagement und Software-Einführung
    Mit der Versionsverwaltung stellen wir sicher, dass Änderungen an Dokumenten oder Dateien dokumentiert werden. Alle Versionen werden in einem Archiv gespeichert und können später wiederhergestellt werden.
    Alle Projekte werden von unserem Leiter der IT, Stanislaus Krieger, geplant und kalkuliert. Er kann auf 20 Jahre Softwareentwicklung zurückblicken. Das Projektmanagement übernehmen in der Regel Rieke Vedova oder Rikea Harms.
Stanislaus Krieger, Leiter IT

Haben Sie Fragen zum Thema Software-Entwicklung und digitale Kommunikation? Dann mailen Sie an Matthias Steffen.

Weitere Information finden Sie auf unserer Website im Bereich Web-Programmierung.