Wie Sie Ihren Website-Content für Suchmaschinen optimieren

Wie Sie Ihren Website-Content für Suchmaschinen optimieren
Wie Sie Ihren Website-Content für Suchmaschinen optimieren

Texte spielen bei der Auffindbarkeit in den Suchmaschinen schon seit einiger Zeit eine entscheidende Rolle. Deshalb muss Website-Content einerseits authentisch sein. Andererseits gibt es so einige Tricks und Kniffe, die Ihnen helfen, Ihren Website-Content für Suchmaschinen zu optimieren.

Am Anfang stehen Nachdenken und Definieren. Kernstück Ihres Contents ist das Focus-Keyword.

Optimieren Sie Ihre Websites auf ein Keyword

Seiten werden am besten auf ein Keyword (oder eine Keyphrase) optimiert. Dieses Focus-Keyword ist idealerweise in allen Bereichen des Beitrags und der Website zu finden. Der gesamte Inhalt richtet sich auf dieses Keyword aus.

So können Sie vorgehen:

  1. Der Page-/ SEO-Title beinhaltet das Focus-Keyword.
  2. Die einzige H1-Überschrift auf der Seite enthält ebenfalls das Focus-Keyword. Häufig bietet es sich an, den Pagetitle dafür zu verwenden und gegebenenfalls ein wenig zu ergänzen. Mit einer gezielten Frage erregen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe.
  3. Im ersten Absatz ist das Focus-Keyword ebenfalls erwähnt. Hier bietet sich die Möglichkeit, die zuvor z.B. in der H1-Überschrift gestellte Frage inklusive des Focus-Keywords noch einmal aufzugreifen und zu wiederholen.
  4. Der folgende Text nimmt das Focus-Keyword immer wieder auf – und zwar mit einer Dichte von ca. 1-2% des Textes. Bei einen Text von 100 Wörtern wird das Focus-Keyword also ca. 1-2 Mal wiederholt.
  5. Medien wie z.B. Bilder enthalten, soweit sie den Inhalt unterstützen, im alt-Tag (Alternativer Text) ebenfalls das Focus-Keyword.

Schreiben Sie bessere Texte als Ihre Mitbewerber

Die Texte sind entscheidend für die Auffindbarkeit Ihrer Website. Um den Leser zu erreichen, sind sie aussagekräftig und leicht verständlich geschrieben. Zugleich fesseln sie den User und regen ihn dazu an, weiterzulesen.

Daran können Sie sich beim Texten orientieren:

  1. Jeder kann Ihre Texte gut verstehen. Fachbegriffe werden erläutert, Fremdwörter dosiert. Sätze sind nicht zu lang. Idealerweise haben nur 25% der Sätze mehr als 25 Wörter.
  2. Die Struktur hilft beim Lesen und Verstehen des Inhalts. Zwischenüberschriften schaffen Struktur und erleichtern die Orientierung im Text. Ein Absatz enthält nicht mehr als 150 Wörter.
  3. Die Länge des gesamten Inhalts wird von den Suchmaschinen bewertet. Der Text auf einer einzelnen Seite umfasst daher mindestens 300 Wörter.
  4. Formulieren Sie Fragen und beantworten Sie diese im Text. User suchen gezielt nach Inhalten, die ihre offenen Fragen klären. Wenn Sie sich in den Nutzer hineinversetzen, finden Sie heraus, welche Fragen dieser haben könnte. Diese sollten im Laufe des Inhaltes beantwortet werden.
    So erfüllen Sie den Suchauftrag und werden als kompetenter Partner bei der Lösung eines Problems wahrgenommen. Positiv wirkt es auch, wenn der Text neue Fragen aufwirft und Aspekte in den Vordergrund rückt, die dem Leser möglicherweise noch nicht bekannt sind.
  5. Zu Fachbegriffen oder komplexen Themen, deren Erläuterung den Umfang Ihres Beitrags sprengen würde, setzten Sie externe Links. Auch dies ist eine Serviceleistung, die von den Suchmaschinen bewertet wird.

Sie wollen wissen, ob Ihre Seite ausreichend SE-optimiert ist?

Wir machen einen Schnelltest für Sie.

Schreiben sie mir eine Mail mit Ihrer Website-Adresse an matthias.steffen@fuse.de und wir erstellen Ihnen eine kostenlose Analyse!

Hier gehts zum Produktblatt SEO.

www.fuse.de