Virtual Reality in der Demenz-Diagnose 

Virtual Reality Anwendungen unterstützen frühe Diagnose von Demenz
Virtual Reality in der Demenz-Diagnose

Unter Demenz leiden weltweit 46,8 Mio. Menschen. Laut einer Prognose von Statista (1) werden im Jahr 2050 ca. 131,5 Mio. Menschen betroffen sein. Möglicherweise kann Virtual Reality jetzt Abhilfe bieten.

Durch rechtzeitige Prävention lassen sich die Auswirkungen der Demenz reduzieren und die Symptome lindern. Entscheidend dafür ist, dass die Diagnose im Frühstadium gestellt wird.
Bei der Frühdiagnostik von Demenz spielt Virtual Reality eine immer größere Rolle.

Die üblichen, mit Stift und Papier durchgeführten medizinischen Tests decken nicht jede Einschränkung des Patienten auf. Sie zeigen beispielsweise nicht, ob eine eingeschränkte Orientierung vorliegt. Außerdem lassen sich erste Anzeichen der Erkrankung mit anderen Methoden bereits weitaus früher erkennen. Aus diesem Grund werden außerhalb von klassischen medizinischen Diagnosemethoden aktuell auch digitale Anwendungen – etwa der Virtual Reality – erprobt.

Virtual Reality in der medizinischen Demenzforschung 

Anwendungen der virtuellen Realität werden schon jetzt in der medizinischen Demenzforschung erfolgreich angewandt. Dies bestätigt u.a. eine aktuelle Studie der Cambridge University, die im Journal „Brain“ im Juni veröffentlicht wurde.(2) Leichte kognitive Einschränkungen konnten mittels der Analyse der Orientierungsschwierigkeiten in einem virtuellen Umfeld ermittelt werden.

Auf diesem Gebiet bereits erprobt ist das VR-Spiel „Sea Hero Quest“. Es wurde 2016 vom Game-Studio Glitchers in Kooperation mit mehreren europäischen Universitäten sowie mit Unterstützung der Telekom Deutschland entwickelt, um die erfassten Daten für die Demenz-Forschung einzusetzen. Auf Basis der zuvor bestehenden mobilen Version des Spiels entstand die Virtual Reality Version. 

Beim Spiel wird die Problematik der Orientierungslosigkeit im Frühstadium der Demenz aufgegriffen. Spieler haben die Möglichkeit eine Route auf einer virtuellen Karte anzusehen und sich im Anschluss ohne Karte zum Zielpunkt zu bewegen. Dabei wird die räumliche Orientierung der Spieler analysiert. Während Probanden mit leichten kognitiven Einschränkungen Probleme bei der Navigation durch das Spiel hatten, konnten gesunde Probanden das Ziel problemlos erreichen. Es werden während des Spiels diverse Daten ermittelt, wodurch Rückschluss auf die kognitive Leistungsfähigkeit gezogen werden kann. 

Das Spiel „Sea Hero Quest VR“ ist aktuell die umfangreichste Studie im Bereich der Erforschung von Demenz.

Mehr und präzisere Daten

Durch die Funktion der Virtual Reality erhalten Wissenschaftler bis zu 15-mal präzisere Daten.(3)Deutlich positive Effekte zeigen sich auch im Hinblick auf die zeitliche Effizienz der Datensammlung. In derselben Zeitspanne lassen sich deutlich mehr und zugleich präzisere Daten sammeln. Lediglich zwei Minuten Spielzeit ermöglichen es die gleiche Menge an Daten zu sammeln, die normalerweise bei fünf Stunden Labordiagnostik generiert werden. 

Die Speicherung dieser höchst sensiblen Patientendaten wird anonymisiert und in deutschen Rechenzentren der T-Systems vorgenommen. 

Erste Studien liefern bereits aussagekräftige Daten. Deren Signifikanz kann noch gesteigert werden, wenn weiteren Erhebungen folgen. Durch die Zusammenarbeit großer etablierter Forschungseinrichtungen werden zukünftig bedeutende Fortschritte auf dem Gebiet der Diagnostik von Demenz mit Anwendungen virtueller Realität erzielt werden.

(1)

https://de.statista.com/themen/2032/demenzerkrankungen-weltweit/

(2)

Studie „Differentiation of mild cognitive impairment using an entorhinal cortex-based test of virtual reality navigation“ der Cambridge University https://academic.oup.com/brain/article/142/6/1751/5497752  und https://medicalxpress.com/news/2019-05-virtual-reality-problems-early-alzheimer.amp?xing_share=news 

(3)

 https://www.hcm-magazin.de/virtual-reality-spiel-unterstuetzt-weltweit-erstmalig-demenzforschung/150/25760/357550 und https://www.seaheroquest.com/site/de/why-play-sea-hero