Corporate Publishing goes digital

Für Unternehmen eröffnen sich durch den mobilen Content der ungebrochen ist ganz neue Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und Präsentation – der Tablet-Markt boomt.

Eine Fülle von Kommunikationsmöglichkeiten mit ihren Partnern, Mitarbeitern und Kunden bietet das Digitale Corporate Publishing den Unternehmen dank Apps für Android- und iOS-Tablets.

Und diese beinhaltet nicht nur die punktgenaue Anpassung an einzelne Zielgruppen, die Tiefe der Informationen und die Vielfalt der Gestaltung, sondern vor allem der Einsatz multimedialer und interaktiver Elemente macht die Kommunikation wesentlich unterhaltsamer und spannender.
Der User wählt das was ihn interessiert aus den Informationsangeboten aus und entscheidet selbst wie tief er dabei inhaltlich gehen will.

Die Aufmerksamkeit der Zielgruppe und dessen Verweildauer wird durch den spielerischen Zugang zu Informationen deutlich gesteigert.
Aber auch der inhaltliche Mehrwert für die User erhöht sich durch den Einsatz von multimedialen Elementen wie z.B. 360-Grad Panoramen, Spiele, drehbare Objekte, Bildergalerien, Filme, Interviews und viele mehr.

In die App können außerdem Social-Media Anwendungen, Websites oder Shops integiert werden, dadurch führt das digitale Corporate Publishing weit über die Präsentation eines Unternehmens hinaus in die Interaktion mit Mitarbeitern, Partnern und Kunden.

Mehr Informationen zu Corporate Publishing.



Kampf der Tablet Giganten – iOS vs. Android

Apple ist klarer Marktführer auf dem hart umkämpften Tablet-Markt. Doch ein hoch gehandelter Konkurrent für das Apple Betriebssystem iOS steht bereits in den Startlöchern: Android. Nun gilt es für Apple, die eigene Position als Vorreiter bei den Tablet-PC gegen Angreifer Google zu verteidigen

Denn sowohl im Tablet- als auch im Smartphone-Markt schmilzt der Vorsprung zum Konkurrenten Google mit seiner Alternative Android. Bei Smartphones hat Android bereits die Nase vorn. Der globale Marktanteil des iPads ist bereits von 90 auf nur noch 60 Prozent gesunken. Zeichnet sich hier derselbe Machtwechsel ab, wie bereits auf dem Smartphonemarkt? Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) wurde dieser Trend bereits deutlich sichtbar. Immer mehr Hersteller bieten ihre Produkte mit Android-Betriebssystem an.

Für Entwickler bringt Android einige Vorteile mit sich. Denn während man sich für iOS noch in Objective-C, eine bisher wenig verbreitete Programmiersprache, umständlich einarbeiten musste, basiert Android auf dem verbreiteten Java. Auch ist kein spezieller Rechner notwendig – der Code kann unter Windows, Linux oder Mac geschrieben werden. Apple Apps hingegen können nur vom Mac aus mithilfe eines speziellen Programms entwickelt werden.

Haben Sie Fragen zum Thema App Entwicklung und Programmierung für iPhone, iPad, Android oder Facebook in Hamburg?