WIE MAN EINE NEUE MARKE BEKANNT MACHT

Die in Südtirol ansässige Dr. Schär AG ist weltweiter Marktführer im Wachstumsmarkt glutenfreier Lebensmittel. Im Geschäftsbereich „Medical Nutrition“ bietet das Unternehmen unter verschiedenen Marken u.a. diätische Lebensmittel für Patienten, deren Erkrankung eine medizinisch indizierte Diät erfordert.
Zu den Produkten zählen dabei auch Spezialfette mit mittelkettigen Triglyceriden, die sogenannten MCT-Fette, die bei einer Reihe unterschiedlicher Erkrankungen wie z.B. in der Gastroenterologie, bei Abbaustörungen langkettiger Fettsäuren oder im Rahmen einer ketogenen Ernährung, eingesetzt werden.

Bislang vereinte Dr. Schär die Ansprache aller Kunden – egal ob sie sich aufgrund einer medizinischen Notwendigkeit, oder aber aus Lifestyle-Gründen MCT-reich ernährten – unter der im Reformhaus vertriebenen Marke Ceres-MCT.

Die neue verordnungsfähige Medical Nutrition Marke „Kanso“

Jetzt bringt Dr. Schär unter der Marke „Kanso“ MCT-Produkte auf den Markt, die als „diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke“ anerkannt und als solche verordnungsfähig sind. Das bedeutet, dass die „Kanso“ Produkte vom Arzt auf Rezept verordnet werden können und nur in der Apotheke erhältlich sind. Die Patienten profitieren davon, da die Kosten von den Krankenkassen erstattet werden und lediglich geringe Rezeptgebühren anfallen.

Die Kernaussage der Kommunikation zielt daher auf die Verordnungsfähigkeit der „Kanso“ Produkte.
Kommuniziert wird dies unter dem Claim „Der Beginn einer neuen Lebensqualität“ zum einen in Richtung Ärzte und Apotheker, zum anderen in Richtung Patienten. Anzeigen in Fachmagazinen sowie weitere Informationsmaterialien wie etwa Patientenflyer sollen zur Verordnung durch Ärzte anregen.

Offline im Reformhaus – Promotionaktion für eine schwer zu erreichende Zielgruppe

In der Zielgruppe der Patienten existiert in Deutschland eine beträchtliche Anzahl von Patienten, die, meist nach einer Operation, bereits seit vielen Jahren MCT-Produkte regelmäßig im Reformhaus oder Fachhandel kaufen. Diese Zielgruppe kann nicht über den Arzt oder Apotheker erreicht und die Verordnungsfähigkeit von Kanso informiert werden. Auch Online-Kommunikation greift aufgrund der Altersstruktur nicht.

Für diese schwer zu erreichende Zielgruppe hat FUSE eine zweistufige Promotionaktion konzipiert, die den Kunden über die „Reformhaus-Marke“ Ceres-MCT zur „Apotheken-Marke“ „Kanso“ heranführt.

Einstiegselement ist die OnPack-Treuepunkt-Aktion auf dem Ceres-MCT Produkt im Reformhaus-Handel. Unter dem Motto „2+1“ erhalten Kunden beim Kauf von zwei Ceres-MCT Produkten eines gratis per Post nach Hause geschickt.
Mit dem Päckchen, das daraufhin zum Kunden nach Hause kommt, bietet sich die Möglichkeit etwa im Anschreiben oder im Patientenflyer auf die „Kanso“ Produkte und die Vorteile der Verordnung auf Rezept aufmerksam zu machen.

Mit dieser umfangreichen und vielschichtigen Promotionaktion hat FUSE einen direkten Weg zu der schwer zu erreichenden Zielgruppe

Können wir Sie zum Thema Healthcare-Kommunikation beraten? Dann schreiben Sie an Matthias Steffen.

Kommunikation zur Markeneinführung von Dr. Schär’s Kanso

Dr. Schär ist weltweiter Marktführer Im Bereich glutenfreier Lebensmittel. Zur Einführung der Marke KANSO beauftrage das in Südtirol ansässige Unternehmen FUSE mit einer Kommunikationskampagne für die neue Marke Kanso.

Der Geschäftsbereich „Medical Nutrition“ von Dr. Schär vereint eine große Auswahl an Marken und diätischen Nahrungsmitteln zur Behandlung von Patienten mit Allergien und Erkrankungen, die eine medizinisch bilanzierte Diät erfordern. Teil dieses Bereichs sind MCT- Öle und -Fette der Marke KANSO.

Die Botschaft der Kampagne lautet, dass KANSO-Produkte von Dr. Schär verordnungsfähig sind. Das heißt, Patienten können sich diese von einem Arzt verschreiben lassen und auf Rezept in der Apotheke erwerben.

FUSE erstellte ein Konzept für eine umfassende Markenpromotion, zu der etwa Printanzeigen und eine Promotion im Handel gehören.

Für die Flemming Dental Gruppe hatte FUSE im letzten Jahr eine crossmediale Kommunikationskampagne realisiert, die ebenfalls hauptsächlich auf analogen Medien basierte. Kernstück der Kampagne zur Markeneinführung von Flemming International waren eine Anzeigenserie, ein süßes Zahn-Mailing an Ärzte und eine Microsite.

Für die Zielgruppe internationale Patienten verwirklicht die Hamburger Werbeagentur FUSE einen Imagefilm für die Asklepios Kliniken

Der Imagefilm klärt potenzielle internationale Patienten über die diversen Vorzüge einer Behandlung in einer der in Deutschland ansässigen Asklepios Kliniken auf

Internationale Patienten u.a aus Russland, China, arabischen Ländern und dem europäischen Ausland sollen durch den Imagefilm sich mit einer Behandlung bei den Asklepios Kliniken auseinandersetzen und eine Entscheidung für den Klinikkonzern bestärken.

Der von Fuse produzierte Imagefilm der Asklepios Klinken zielt auf die Vorzüge des Klinikkonzerns ab

Ein Entscheidungskriterium der internationalen Patienten sind hohe Qualitätsanforderungen bei Diagnoseverfahren und Behandlungsmethoden. Der hohe Qualitätsstandard wird durch fortschrittlicher Technologie und hochqualifizierter Spezialisten gehalten, welches im Imagefilm aufbereitet ist.

Die Healthcareagentur Fuse vermittelt mit dem neuen Imagefilm die Prioritäten der Asklepios Kliniken

Die Asklepios Kliniken legen großen Wert auf die in der Dauer des Aufenthaltes, persönliche Betreuung, sodass für die internationalen Patienten ein behagliches Umfeld entsteht. Um diese Thematik in den Imagefilm zu integrieren wurden Ärzte und Pflegekräfte in den Mittelpunkt gestellt.

Digitale Healthcare Kommunikation: Imagefilm für die Asklepios Kliniken Hamburg

Digitale Healthcare Kommunikation: Imagefilm für die Asklepios Kliniken Hamburg

FUSE hat bereits eine ganze Reihe von Image-Filmen für die  Asklepios Kliniken Hamburg realisiert – unter anderem über die Hamburger Kliniken und den Imagefilm für den deutschlandweiten Klinik-Verbund.

Fuse erstellt neuen Produktfilm für den Vertrieb der Versicherungsgruppe HanseMerkur

Für Eltern und Großeltern sind Kinder und Enkelkinder das größte Glück, welches es zu behüten gilt. Doch was passiert, wenn diese erkranken und ein Krankenhausbesuch unabdingbar wird? Über diese und weitere Fragen klärt HanseMerkur in einem Produktfilm über ihre speziell für Kinder ausgearbeitete Krankenhauszusatzversicherung auf.

Ein Produktfilm als Vertriebsinstrument für eine Versicherung

Der Film besteht aus einer Verbindung zwischen Realfilm und graphischen Darstellungen, welche informieren und zugleich das Publikum auf der Gefühlsebene angreift. Durch die bildliche Darstellung der Thematik ist ein verständlicher Produktfilm entstanden, welcher zum Nachdenken über den Versicherungsschutz des Kindes anregt.

Durch das individuelle Branding des Filmes wird der Vertriebsweg u.a. über die Sparkassen bedeutend gefördert. Als Vertriebswege werden die Website und der Newsletter genutzt, um ein weites Spektrum an Zuschauern einzuholen.

HanseMerkur Produktfilm Zusatzversicherung Kind

HanseMerkur Produktfilm Zusatzversicherung Kind

FUSE realisiert Marketing-Kampagne für Flemming International

FUSE hat den Pitch um eine Reihe von Anzeigenserien von Flemming Dental gewonnen. Die unterschiedlichen Anzeigen werden in Kombination mit Plakatwerbung in der Fachpresse für Zahnärzte und Patienten geschaltet.

FUSE hat den Pitch um eine Reihe von Anzeigenserien für Flemming International gewonnen. Die unterschiedlichen Anzeigen werden in der Fachpresse der Zahnärzte sowie für Patienten in Form von Plakatwerbung geschaltet.

Flemming Dental ist eine bundesweit tätige Gruppe von Dentallaboren und führender Anbieter zahntechnischer Produkte in Deutschland.

Als vertrauter Partner der Zahnärzte bietet Flemming Dental seit kurzem über das Unternehmen Flemming International hochwertigen, zertifizierten und zugleich günstigen Zahnersatz aus ausländischer Produktion an. Dieses Angebot soll den Zielgruppen (Zahnärzten und Patienten) in den Anzeigen vermittelt werden.

Aufmerksamkeitsstarkes Keyvisual der Healthcare Kampagne ist der „Baum der Erkenntnis“

Bevor sich ein Zahnarzt für einen Partner im Bereich der Zahntechnik entscheidet, wägt er in seinem Entscheidungsprozess wichtige Faktoren genau ab, wie z.B. Kosten und Qualität der Zahnersatzproduktion. Diesen Prozess illustriert die Anzeigenserie spielerisch im Motiv des Baums der Erkenntnis.

Die Anzeigen laden dazu ein, sich auf unterhaltsame Weise mit der Entscheidungsfindung zu beschäftigen. In jedem Schritt entscheidet sich der Zahnarzt für einen Weg, der ihn am Ende zu einem bestimmten Ergebnis führt. Dabei verbindet sich in den Fragen und Antworten sachliche Reflexion mit humorvollen Einschüben. Lustige Illustrationen machen die Anzeigen zu einem Vergnügen für Auge und Verstand.

Mit dieser ebenso witzigen wie sachlichen Präsentation gewinnt die Anzeigenserie von Flemming hohe Aufmerksamkeit in den Fachmagazinen.

Zielgruppe der Marketing-Kampagne sind Zahnärzte und Patienten

Die ersten Anzeigen wurden im Januar und Februar in unterschiedlichen Formaten in der Fachpresse veröffentlicht. Dazu zählen: Die Zahnarzt Woche DZW, Zahnärztliche Mitteilungen ZM, Zahnheilkunde Management Kultur ZMK sowie Publikationen der Kassenzahnärztlichen Vereinigung KZV.

Flankiert werden die Anzeigen in der Fachpresse von Plakaten z.B. in U-Bahn Stationen, die sich an die Patienten richten. Die Anzeigen machen die Patienten dafür aufmerksam, Einfluss auf die Auswahl ihres Zahnersatzes und damit auf die Kosten ihrer Behandlung nehmen zu können.

Zukünftige Marketing-Maßnahmen befinden sich in Planung.

Marketing Kampagne Erste Anzeige Ärzte Flemming International - "Baum der Erkenntnis"
Marketing Kampagne Erste Anzeige Ärzte Flemming International - "Baum der Erkenntnis"

Marketing Kampagne Zweite Anzeige Ärzte Flemming International - "Baum der Erkenntnis" - Patienten
Marketing Kampagne Zweite Anzeige Ärzte Flemming International - "Baum der Erkenntnis" - Patienten

FUSE entwickelt Direct Mailing Kampagne für Allergopharma (Merck)

Direct Mailing Kampagne für Ärzte: Digitale und analoge Healthcare Kommunikation

Direct Mailing Kampagne für Ärzte: Digitale und analoge Healthcare Kommunikation

Für die allergenspezifische Immuntherapie (AIT) ist Allergopharma eines der führenden Unternehmen. Eine Vermarktungsstrategie für ein erfolgreich gegen Pollenallergie eingesetztes Allergoids zur verkürzten Aufdosierung wurde von FUSE, der Agentur für digitale Kommunikation entwickelt. Die bisherigen sieben Injektionen wurden auf vier Injektionen zur Höchstdosierung reduziert. Ein „Big Bang“ informierte die Allergologen über die verkürzte Einleitungsbehandlung.

Vierstufige Direct Mailing Kampagne – analoge und digitale Ansprache

Der Mythos von den Siebenmeilenstiefeln fungierte für die bundesweite Kampagne als Key-Visual für die Konzeption. Die Allergologen wurden durch eine aufeinander bauende vierstufige Direct Mailing Kampagne mit dem Slogan „Sieben Meilen – jetzt in 4 Schritten!“ informiert.

Neugier wurde im ersten Schritt mit einer Lentikularkarte mit Animations-Effekt erweckt, die das Motiv der Figur in den Siebenmeilenstiefeln aufgriff. Für die praktische Anwendung durch den Allergologen in seiner Praxis befand sich im zweiten Schreiben eine neue Dosierkarte. Informationen in Form von zusammengefassten Studien zur verkürzten Aufdosierung wurden im dritten Schritt versandt. Die Brücke zwischen analoger und digitaler Ansprache wurde im abschließenden vierten Brief geschlagen. Ein Onepager wurde durch einen QR-Code und Screenshots der Microsite auf einem aufklappbaren Anschreiben erreicht.

Kernstück der Kommunikations-Kampagne: Die Microsite für Ärzte

Sämtliche Informationen zum optimierten Präparat auf einen Blick für den Allergologen befinden sich auf der Microsite. Zusätzlich ist die Microsite offline verfügbar für beispielsweise Messen. Für den internen Gebrauch wird der Messeauftritt von mit dem Key-Visual bedruckten Roll-Ups, Pappbechern und Give-Aways flankiert.

Das umfassende Konzept der „Sieben Meilen – jetzt in 4 Schritten!“ Kampagne wurde entwickelt, um zum einen die Allergologen zu erreichen, die für digitale Medien zugänglich sind und zum anderen die Allergologen zu erreichen, die es bevorzugen, analog angesprochen zu werden. Daher können Letztere die Print Broschüre für die umfassenden Inhalte der Microsite zur Hand nehmen.

Der Film zur Kampagne ist medizinischen Fachkreisen vorbehalten. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Verbindung: margit.frahm@fuse.de

Für Allergopharma (Merck) hat FUSE bereits zahlreiche Projekte im Bereich digitale Kommunikation realisiert.

FUSE auf der Shortlist des COMPRIX – der Award für ausgezeichnete Healthcare-Kommunikation

Digitale Healthcare Kommunikation EuroEyes App Film
Digitale Healthcare Kommunikation EuroEyes App Film

FUSE hat sich mit der EuroEyes-App in der Kategorie „Digitale Medien Patienten / Endverbraucher“ auf der Shortlist des diesjährigen COMPRIX platziert.

Der herausragende Benefit der App: EuroEyes-Patienten können jederzeit und überall auf ihre individuellen Daten und Fakten zur Behandlung zugreifen. Darüber hinaus ist die App das Kommunikations-Instrument überhaupt im Austausch zwischen Patient / Kunde und Arzt / Unternehmen.

Jährlich zeichnet der COMPRIX kreative Healthcare-Kommunikation aus. Er fungiert damit gewissermaßen als Qualitätssiegel für das breite Feld der Healthcare-Kommunikation. Der Award zeichnet Kreativität und Effizienz von Einzelmaßnahmen und Kampagnen aus.

Ausgezeichnete Healthcare Kommunikation COMPRIX FUSE Finalist

Ausgezeichnete Healthcare Kommunikation COMPRIX FUSE Finalist