DAS SPRECHENDE FILMLEXIKON: VON „ANIMATIC“ BIS „FLEISCH“

Für all unsere Film-Kunden, denen der Kopf schwirrt, wenn wir von „Bokeh“ oder „Einstellungsgröße“ sprechen, erklären Rikea Harms und Philipp Renken die wichtigsten (und die merkwürdigsten) Begriffe aus der Filmproduktion.

Fortsetzung folgt.

Haben Sie Fragen zum Thema Film? Dann schreiben sie eine E-Mail an Rikea Harms.

Ausgezeichnet mit dem Silver-Award des WorldMediaFestivals: Die YouTube Filmreihe für das Auswärtige Amt

Digital Branding Auswärtiges Amt
Digital Branding Auswärtiges Amt

Im 14. Mai erhielt FUSE für seine fünfteilige YouTube-Filmreihe zu außenpolitische Schwerpunktthemen einen Silver Award des WorldMediaFestivals.

Seit Anfang 2013 werden die Filme im Internet und über den eigenen YouTube-Kanal des Auswärtigen Amts kommuniziert. Zielgruppe ist ein jüngeres Publikum, das zur Auseinandersetzung mit außenpolitischen Themen angeregt werden soll.
Diese sind u.a. die neuen Gestaltungsmächte, die Unterstützung demokratischer Kräfte in Ägypten und Tuniesien sowie die Menschenrechte.

Für den Film „Europa in der Welt“  wurde FUSE bereits Anfang diesen Jahres mit einem ITVA-Award in der Kategorie „Non commercial: Video Kunst“ ausgezeichnet.

Website und Filme für „Review 2014 – Außenpolitik Weiter Denken“ des Auswärtigen Amtes

Welche Werte und Interessen vertritt Deutschland in der Außenpolitik? Welche Schwerpunkte sollen wir setzen? Wo sollen wir eingreifen – und welche Instrumente sollen wir dafür einsetzen? Diese und viele weitere Fragen zur deutschen Außenpolitik werden im Prozess „Review 2014 – Außenpolitik Weiter Denken“ gestellt und in der öffentlichen Diskussion beantwortet.
Das von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier initiierte Projekt holt außenpolitische Fragen wieder zurück in die Mitte der Zivilgesellschaft.

Die Website Review 2014 – digitale Kommunikation des Auswärtigen Amts

Die Website Review 2014 bietet ein vielfältiges Forum für die Beteiligung jedes Einzelnen an der Debatte über die deutsche Außenpolitik.

Review 2014 Digitale Kommunikation Auswärtiges Amt

„Website und Filme für „Review 2014 – Außenpolitik Weiter Denken“ des Auswärtigen Amtes“ weiterlesen

FUSE auf der PLAY – der Strategiekonferenz für Bewegtbildkommunikation in Berlin

Im Dezember nahm eine Abordnung aus unserer Kreativabteilung an der jährlich stattfindenden Konferenz in Berlin teil.
Hier wurden die allerneuesten Strategien für Unternehmen, Parteien, NGOs und Verbände präsentiert, Botschaften audiovisuell auf den Punkt zu bringen.
Online-Videos sind ein Füllhorn für die interne und externe Kommunikation – das war die Kernaussage der Veranstalter und Teilnehmer.

Das Programm der 2tägigen Konferenz war üppig und vielseitig: von medienpsychologischen Aspekten über Produktionszusammenhänge bis hin zu zahlreichen Vorstellungen von Konzepten und Beispielen von Unternehmen und Verbänden. In kleinen Gruppen wurde konzentriert an Themen zur externen und internen Kommunikation sowie zur Produktion gearbeitet.

Wir haben sehr viel für unsere Arbeit an der Bewegtbildkommunikation in der Agentur mitgenommen und werden auch beim nächsten Mal wieder dabei sein.


Hamburger Werbeagentur FUSE realisiert Produktfilm für Olympus

Das neue Kamera-Modell XZ-2 wird aktuell zur photokina, der internationalen Leitmesse rund ums Bild, vorgestellt. Sie findet vom 18. bis 23. September in Köln statt. Die besonderen Funktionen, die leichte Bedienbarkeit und die hohe Leistungsfähigkeit der kleinen Kamera präsentiert der Film von FUSE in einer schön erzählten Story rund um ein Paar.

Gelungene Mischung aus emotionaler Story und Produktinformationen

Der junge Architekt geht mit der Kamera auf Entdeckungsreise und probiert ihre unterschiedlichen Funktionen aus. Seine Erlebnisse wechseln sich ab mit Animationen, die aus der Geschichte heraus die Details und die Bandbreite der Kamera-Funktionen vermitteln.
Die Kamera fliegt leicht und mühelos zwischen Animation und Story hin und her. Dieser stilistische Effekt macht das Besondere des Films aus und sorgt für anhaltende Spannung. 

Am Ende des Films schießt der Architekt vom Hausdach aus das perfekte Foto vom Sonnenuntergang.
Das verschickt er unkompliziert dank Image-Share-Funktion an seine Freundin, die von dem am iPad aufleuchtenden Bild geweckt wird. Gemeinsam schauen beim Happyend beide in die aufgehende Sonne. 

Der Film vermittelt die außergewöhnlichen Leistungen der Kamera, wie z.B. die brillante Bildqualität auch bei schlechten Lichtverhältnissen, in einem spielerischen Rahmen. Er stellt die alltäglichen kleinen Abenteuer, die sich mit der Kamera erleben lassen, in den Mittelpunkt. 

Die Leichtigkeit des Films spiegelt die Leichtigkeit der Kamera wieder. Der Film wurde in 16 Sprachen übersetzt und wird weltweit eingesetzt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.