FUSE realisiert Healthcare-App für DGPPN – Expertenwissen für die Behandlung psychischer Erkrankungen

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde DGPPN launchte kurz vor dem Weltkongress der Psychiatrie vom 8.-12. Oktober in Berlin eine Smartphone-App für den klinischen Alltag.

Healthcare App-Entwicklung für den klinischen Alltag

Akute Angstzustände, Halluzinationen, schwere Depressionen – im klinischen Alltag mit psychisch erkrankten Menschen kommt es immer wieder zu Situationen, die hohe Anforderungen an die Behandler stellen.
Die DGPPN legt nun eine umfangreiche App vor, die sich an Psychiater, Psychotherapeuten und ihre Kollegen wie Hausärzte und andere Fachärzte richtet. Auch Studierende können die App nutzen, um sich mit dem Fach Psychiatrie und Psychotherapie vertraut zu machen.

Die Anwendung funktioniert an jedem Schreibtisch und Krankenbett, unabhängig von einem Internetzugang.

Die Funktionen der Healthcare-App

Für den Notfall hält die App eine Übersicht über unterschiedliche fachspezifische sowie fachübergreifende Notfälle bereit. Die Inhalte reichen von Sofortmaßnahmen über Therapieempfehlungen bis hin zu Überweisungskriterien.

„FUSE realisiert Healthcare-App für DGPPN – Expertenwissen für die Behandlung psychischer Erkrankungen“ weiterlesen

FUSE verbessert Allergocover Online-Shop für Pharmaunternehmen

Digitale Kommunikation für eines der führenden Pharmaunternehmen für die allergenspezifische Immuntherapie (AIT)

Allergopharma ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Produktion und den Vertrieb von Produkten zur Diagnostik und Therapie der Typ-1-Allergie spezialisiert hat.
Das Pharmaunternehmen mit Sitz in Reinbek bei Hamburg wurde 1969 gegründet und ist seit 2013 als Business Unit Allergy vollständig in die Merck Group Darmstadt integriert.

Healthcare Kommunikation mit Allergocover Online-Shop

Der Allergocover Online-Shop bietet Zwischenbezüge aus einem speziellen-Mikrofaser-Gewebe. Die sogenannten Encasings werden unter der normalen Bettwäsche verwendet und schützen den Verwender vor den allergieauslösenden Milben und deren Kot.

Die von FUSE vor einigen Jahren realisierte Website und Shop wurden im Hinblick auf Struktur, Inhalt und Fotografie überarbeitet. Entstanden ist ein gradlinigeres und strukturierteres Design. Auch die Produktbilder wirken ansprechender. Auf diese Weise hat sich die Sichtbarkeit des Online-Shops erhöht und seinen Auftritt im Internet deutlich verbessert.

Die Auffindbarkeit des Shops hat sich durch den Refresh sichtbar verbessert erhöht.

Kommunikation für das Pharmaunternehmen Allergopharma / Merck

Der Refresh ist eine von zahlreichen Kommunikationsmaßnahmen, die FUSE für Allergopharma in den vergangenen Jahren realisiert hat. Dazu zählen etwa eine Direct Mailing Kampagne, Corporate Websites sowie eine Reihe von App-Entwicklungen.

Digitale Healthcare Kommunikation für das Pharmaunternehmen Allergopharma Merck

Medical App Erklärfilm von FUSE über mobiles EKG CardioSecur ACTIVE® App

Das Smartphone basierte mobile EKG CardioSecur® ACTIVE ist immer und überall einsetzbar. Die Medical App ist einfach zu bedienen und liefert schnell Gewissheit über den Herzzustand. FUSE erläutert die mit dem ICI Innovation Award, Industriepreis, Best Medical App sowie Red Dot Award ausgezeichnete App in einem teilweise animierten Film.

Medical App CardioSecur® ACTIVE

Der Film erläutert die Anwendung und Funktionsweise des zertifizierten Medizinprodukts CardioSecur® ACTIVE. Die App von Personal MedSystems ermöglicht kardiovaskulären Patienten mehr Gewissheit über ihre Herzaktivität zeit- und standortunabhängig. Dies trägt zusätzlich zu einer höheren Lebensqualität der Patienten bei.

Mobile EKG-Messung via Healthcare-App

Die Patienten laden im ersten Schritt die kostenlose CardioSecur® ACTIVE App herunter. Das Profil wird angelegt, insbesondere mit einer Referenz-Messung. Die nachfolgenden EKG-Messungen werden dem Basis-Wert zu Grund gelegt. Die nachfolgenden Kontroll-Messungen werden mittels der vier angelegten mobilen Elektroden ermöglicht.

Der Erklärfilm zur Anwendung der Medical App

Anweisungen von der Einrichtung bis hin zum Anlegen der Elektroden werden in dem Erklärfilm von FUSE gegeben. Individualisierte Einstellungen werden somit erleichtert. Die Kontroll-Messung wird mit dem Referenz-Wert direkt im Smartphone abgeglichen, ausgewertet und dem Patienten mit Hilfe eines dreistufigen Hinweis-Systems aufgezeigt. Die Hinweise unterscheiden auf Basis des Messwertes zwischen keine Veränderung, Planung eines Arztbesuches und einer Alarmierung den Arzt umgehend aufzusuchen.

Mobile Healthcare Anwendungen löst klassische Telemedizin ab

Die EKG-Daten können optional direkt an den behandelnden Arzt übertragen werden mit Hilfe der CardioSecur® ACTIVE App. Die Diagnose wird somit noch schneller und präziser.
Eine Ablösung der klassischen Telemedizin findet statt und kardiovaskuläre Patienten erhalten mehr Freiheiten in den bisherigen Infrastrukturen.

FUSE arbeitet mit Kunden zusammen, die auf Internet und mobile Kanäle als Medium setzen. Im Rahmen der Filmentwicklung bietet FUSE die Möglichkeit hochwertige Filme (Image-, Werbe-, oder Produktfilm) effizient zu produzieren. Doch auch neue Kanäle und Darstellungsformen entwickeln sich immer schneller – ob online, offline oder mobile, ob viral, ob interaktiv. FUSE findet individuelle und innovative Lösungen für Unternehmen der Healthcare Branche, wie z.B. für die CardioSecur® ACTIVE von Personal MedSystems.

FUSE entwickelt Erklärfilm fürCardioSecurApp
FUSE entwickelt Erklärfilm fürCardioSecurApp

FUSE entwickelt Direct Mailing Kampagne für Allergopharma (Merck)

Direct Mailing Kampagne für Ärzte: Digitale und analoge Healthcare Kommunikation

Direct Mailing Kampagne für Ärzte: Digitale und analoge Healthcare Kommunikation

Für die allergenspezifische Immuntherapie (AIT) ist Allergopharma eines der führenden Unternehmen. Eine Vermarktungsstrategie für ein erfolgreich gegen Pollenallergie eingesetztes Allergoids zur verkürzten Aufdosierung wurde von FUSE, der Agentur für digitale Kommunikation entwickelt. Die bisherigen sieben Injektionen wurden auf vier Injektionen zur Höchstdosierung reduziert. Ein „Big Bang“ informierte die Allergologen über die verkürzte Einleitungsbehandlung.

Vierstufige Direct Mailing Kampagne – analoge und digitale Ansprache

Der Mythos von den Siebenmeilenstiefeln fungierte für die bundesweite Kampagne als Key-Visual für die Konzeption. Die Allergologen wurden durch eine aufeinander bauende vierstufige Direct Mailing Kampagne mit dem Slogan „Sieben Meilen – jetzt in 4 Schritten!“ informiert.

Neugier wurde im ersten Schritt mit einer Lentikularkarte mit Animations-Effekt erweckt, die das Motiv der Figur in den Siebenmeilenstiefeln aufgriff. Für die praktische Anwendung durch den Allergologen in seiner Praxis befand sich im zweiten Schreiben eine neue Dosierkarte. Informationen in Form von zusammengefassten Studien zur verkürzten Aufdosierung wurden im dritten Schritt versandt. Die Brücke zwischen analoger und digitaler Ansprache wurde im abschließenden vierten Brief geschlagen. Ein Onepager wurde durch einen QR-Code und Screenshots der Microsite auf einem aufklappbaren Anschreiben erreicht.

Kernstück der Kommunikations-Kampagne: Die Microsite für Ärzte

Sämtliche Informationen zum optimierten Präparat auf einen Blick für den Allergologen befinden sich auf der Microsite. Zusätzlich ist die Microsite offline verfügbar für beispielsweise Messen. Für den internen Gebrauch wird der Messeauftritt von mit dem Key-Visual bedruckten Roll-Ups, Pappbechern und Give-Aways flankiert.

Das umfassende Konzept der „Sieben Meilen – jetzt in 4 Schritten!“ Kampagne wurde entwickelt, um zum einen die Allergologen zu erreichen, die für digitale Medien zugänglich sind und zum anderen die Allergologen zu erreichen, die es bevorzugen, analog angesprochen zu werden. Daher können Letztere die Print Broschüre für die umfassenden Inhalte der Microsite zur Hand nehmen.

Der Film zur Kampagne ist medizinischen Fachkreisen vorbehalten. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Verbindung: margit.frahm@fuse.de

Für Allergopharma (Merck) hat FUSE bereits zahlreiche Projekte im Bereich digitale Kommunikation realisiert.

Social Media als Marktforschungsinstrument

Einschätzungen von Matthias Steffen, geschäftsführender Gesellschafter der FUSE Healthcare GmbH

Inwieweit kann die Marktforschung Social Media nutzen,
um ein Stimmungsbild von Produkten oder Kampagnen zu bekommen?

Die Vorteile der Marktforschung über Social Media Kanäle liegen auf der Hand.

Vorteil 1:
Das Testpanel über den digitalen Kanal ist quasi beliebig groß. Somit basiert die Datenerhebung auf einer soliden Grundgröße.

Vorteil 2:
Außerdem ist der Aufwand für die Rekrutierung von Probanden deutlich geringer, da Tester wesentlich einfacher in größerer Zahl angesprochen werden können.

Vorteil 3:
Durch punktgenaue Zielgruppenansprache mit facebook Ads können gezielt Verwender von Konkurrenzmarken angesprochen werden.

Vorteil 4:
Befragung und Bewertung über Social Media findet im häuslichen Zusammenhang völlig ungezwungen statt, was zur Folge hat, dass digitale Tests in social communities wesentlich authentischer ausfallen.

Anders als in einem Mafo-Institut sitzen die Porbanden nicht in einem kleinen verspiegelten Raum – in dieser vom Alltag abgekoppelten Atmosphäre vermuten sie nicht zu unrecht, dass sie von den Marketeers der zu testenden Brand beobachtet werden, was zu Verunsicherung führt und damit zur Verfälschung von Ergebnissen.

Vorteil 5:
Automatisierte digitale Umfragebögen vereinfachen das Data-Management für Werbetreibende und Mafo-Unternehmen massiv. Sie sind effizienter.

Zusätzlich können wir einen digitalen Tester durch seine social media Aktivitäten mit essenziellen vorher nicht möglich gewesenen Daten anreichern: Die Marken, die ihm gefallen. Die Influencer, denen er folgt. Die Webseiten, die er besucht etc.

Was in Social Media über Gesundheitsunternehmen gesagt wird,
ist zunehmend entscheidend.
Nicht immer sind die reichweitenstärksten User auch die relevantesten.
Wie identifizieren Sie für Ihre Kunden die wichtigsten Influencer?

Wir führen regelmäßige Aktionen rund um Produkte und Dienstleistungen für Kunden aus, um so mehr über Fans bzw. Follower zu erfahren. Somit reichern wir einzelne Userprofile mit immer genaueren Daten an und können sehr genau tracken, welcher User wie aktiv ist.

Ebenso beobachten und erfragen wir ihr Kommunikationsverhalten außerhalb der Markenpräsenzen und monitoren dies.

Als sehr hilfreicher Service hat sich hier die Influencer-Marketing-Plattform springup.io erwiesen. Hier führen wir regelmäßig Produkttest und Umfragen für Marken unserer Kunden durch und bauen somit sukzessive eine eigene Influencer Community passend für jede einzelne Marke auf.

Mit jedem Test bekommen wir mehr Daten zu unseren Usern. Besonders aktive User werden dann gezielt von uns angesprochen und zu Markenbotschaftern.

Wie erheben Sie das relevante Meinungsbild in Social Media-Kanälen?

Der Prozess läßt sich folgendermaßen beschreiben: Wir rufen zu einem Produkttest
z.B.  für eine Hautcreme auf und suchen 1.000 relevante Tester.
Ziel ist es, die Kunden der Konkurrenzmarken von einem neuen Produkt zu überzeugen.

Um ein passendes Testpanel zusammen zu stellen, nutzen wir facebook Ads, die wir dann zum einen demografisch passend aussteuern (nur Hamburg, nur Berlin, Zielgruppe männlich, single, 25-35 etc.) und natürlich auch basierend auf Vorlieben (Gefällt: Weleda, Biomaris, Tetesept etc.).

So sind wir sehr schnell und einfach in der Lage mit geringstem Mediaaufwand über 10.000 Bewerber zu erhalten, aus denen wir dann automatisiert oder manuell mit springup.io die passenden Tester auswählen, welche dann automatisch kontaktiert und für den Test freigeschaltet werden.

So entsteht mit jedem weiteren Test eine größere Datenbank an potenziellen Testern aus verschiedensten Bereichen, Orten und Menschen mit unterschiedlichsten Vorlieben.

Tester bekommen dann direkten Zugang zum Produkt (Versand, Coupon etc.). Ihnen werden individuelle Aufgaben gestellt, deren Umsetzung sie direkt auf der Website des Kunden platzieren können. Das kann öffentlich oder in einem geschlossenen Testbereich stattfinden.

Anschließend werden die Tester aufgefordert, einen finalen Umfragebogen auszufüllen, worauf bis zu 70% aller Tester eingehen. Somit erhalten wir innerhalb kurzer Zeit ein sehr relevantes Meinungsbild zu einem Produkt oder einer Dienstleistung.

Welches sind die Herausforderungen beim Social Media-Monitoring?

Entscheidender Faktor beim Monitoring ist die Analyse-Software.
Wir arbeiten mit dem Tool web-analyzer.com. Die am weitesten reichende Analyse auf Basis der Webanalyzer-Daten ist das vom Faktenkontor entwickelte „Echolot“. Es gibt Auskunft, wie tief gehend die Kommunikation ist, die durch PR, Marketing und Werbung ausgelöst wird. Ob also die Kommunikationsanstrengungen der Unternehmen am Publikum wirkungslos abperlen oder ob die Menschen sich mit den Botschaften beschäftigen.

Der nächste Schritt ist Influencer-Marketing.