Artificial Intelligence Konferenz in Berlin – FUSE-AI diskutiert mit über die Zukunft der Künstlichen Intelligenz

Hamburger Start-up FUSE-AI

FUSE AI ist ein Startup Unternehmen für Künstliche Intelligenz. Aufgabenschwerpunkt ist die Entwicklung von Algorithmen für die Gesundheitsbranche. Mit dieser neuzeitlichen Entwicklung sollen die Kompetenzen von beispielsweise Ärzten ergänzt und unterstützt werden.

Was leistet Künstliche Intelligenz in Wirtschaft und Gesellschaft?

FUSE AI war nicht nur interessierter Besucher sondern auch aktiver Teilnehmer bei der europäischen Artificial Intelligence Konferenz, die am 11. Mai 2017 im Technikmuseum in Berlin stattfand. Hier trafen sich nicht nur Interessierte sondern auch anerkannte Wissenschaftler und Experten zum Austausch.

Zur Zukunft von KI – auch in Medizintechnik und Gesundheitswirtschaft

Bei Produktpräsentationen, Gesprächsrunden und Vorträgen gab es einen regen Austausch zum Thema Artificial Intelligence und deren Einsatzbereiche. Die Konferenz war eine beispiellose Möglichkeit, das Thema Zukunft der Künstlichen Intelligenz im Alltag zu vertiefen und gemeinsam neue Einsatzbereiche und Ansatzpunkte herauszufiltern.

Die europäische Artificial Intelligence Konferenz hat einen großen Beitrag für die Zukunft geleistet!

RISE-OF-AI Konferenz 2017 - FUSE-AI in Berlin

FUSE AI – Startup für Künstliche Intelligenz sucht jetzt Investoren – Beirat besetzt

FUSE-AI Startup für Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen
FUSE-AI Startup für Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen

Nachdem FUSE-AI erfolgreich seinen Beirat besetzt hat, begeben sich die Gründer jetzt verstärkt auf die Suche nach Investoren.

FUSE-AI ist der Dienstleister für künstliche Intelligenz und intelligente Bilderkennung im Gesundheitswesen. Die FUSE-AI-Software funktioniert auf der Grundlage von selbst lernenden Algorithmen. Diese Deep Learning Algorithmen sind intelligente Programme, die identifizieren können was sie “sehen, hören oder lesen”.

Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen

Selbstlernende Systeme sind laut Dr. Siegfried Bialojan, Ernst & Young Executive Director und Head of Life Science Center, Mannheim prädestiniert für Anwendungen in der Biotechnologie. Zum Interview

Deep Learning Algorithmen bilden schon jetzt die Grundlage zahlreicher intelligenter Funktionen in Healthcare Anwendungen für Mobiltelefone oder Handheld-Geräte. In Zukunft wird Deep Learning das gesamte Gesundheitswesen und den darauf aufbauenden Dienstleistungssektor tiefgreifend verändern.

Was kann der FUSE-AI-Algorithmus

Konkretes Ziel der FUSE -AI-Software ist es, die Kapazitäten, Aufgaben und Kompetenzen eines Arztes zu ergänzen – beispielsweise im Bereich der Fenstertechnik nuklearmedizinischer Untersuchungsmethoden.
Durch den Einsatz dieser Software verkürzen und vereinfachen sich nicht nur die Prozesse im Gesundheitswesen. Auch die Qualität der Diagnose und der Behandlung kann entscheidend optimiert werden.

Der FUSE-AI-Algorithmus kann u.a. für morphologische Diagnostik in Fachpraxen oder sonografische Bildgebung im Klinikalltag eingesetzt werden. Geplant ist in Zukunft darüber hinaus, eine enge Zusammenarbeit mit Biobanken innerhalb des Deutschen Biobanken Registers.

Die System-Medizin bzw. Medizin-Informatik im Register Deutscher Biobanken sind Bestandteile auf dem Weg in eine personalisierte Medizin. Die Verknüpfung und die Nutzung von Künstlicher Intelligenz ist für dieses Marktsegment von großer Bedeutung und bietet ein breites Einsatzgebiet für den von FUSE-AI angebotenen, kognitiven Algorithmus.

Das Unternehmen FUSE-AI

Zum Beirat von FUSE-AI gehören inzwischen

Dr. Thomas Frahm, Direktor Life Science Projekte des Life Science Nord – Cluster,
Petra Vorsteher, Chief Alliances Officer und Co-founder von Smaato,
Ragnar Kruse, CEO und ebenfalls Co-founder von Smaato,
Dr. Nikolaus Schuhmacher, Gründer und Group CEO von Lifepatch sowie
Dr. Peter Froese, Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ABDA.

Interessierte Investoren können den Businessplan bei FUSE-AI abrufen. Bitte senden Sie eine E-Mail an jens.frerichs@fuse-ai.de.

FUSE nimmt Kurs auf Artificial Intelligence

Embedded Vision Summit
Embedded Vision Summit

Das Forschungsgebiet Künstliche Intelligenz

Im Forschungsgebiet „Künstliche Intelligenz“ geht es darum, menschliche Gedanken und Handlungsstränge durch Computersysteme nachzubilden und oftmals sogar zu optimieren. Intelligente künstliche Systeme sollen durch Interaktion mit der Umwelt Lernmechanismen entwickeln.

Es gibt ein breites Feld der Einsatzmöglichkeiten für AI (Artificial Intelligence). Besonders in der Medizin lässt sich durch Deep Learning Algorithmen eine Steigerung der Effizienz und der Diagnosequalität erreichen.

Re-Works London und Embedded Vision Summit Silicon Valley

Im April fand in London die Re-Works Konferenz zum Thema „Deep Learning in Healthcare“ statt, bei der wir vor Ort waren. Thematisiert wurden hier die neuesten Entwicklungen von künstlicher Intelligenz im Healthcare-Sektor. Deep Learning Algorithmen sind besonders effizient in der Anwendung von Industrien, die hohe Datensätze (Big Data) produzieren. Mithilfe dieser lernfähigen Algorithmen werden die Daten in neuronale Netzwerke strukturiert, sodass sie in der Lage sind, Daten zu klassifizieren. Auf diese Weise kann ein Deep Learning Algorithmus z.B. semantisch erkennen, was auf einem Bild zu sehen ist. In der Medizin ergeben sich dadurch vielfältige Möglichkeiten, wie beispielsweise die Untersuchung von radiologischen Scans im Hinblick auf Tumore. Im Rahmen der Re-Works Konferenz haben eine Vielzahl von Unternehmen ihre generelle Forschung oder auch Programme in diesem Gebiet vorgestellt.

Im Mai waren wir im kalifornischen Santa Clara im Silicon Valley beim Embedded Vision Summit. Fokus der Konferenz lag auf der Implementierung und Programmierung von Deep Learning Algorithmen zur Bilderkennung. Unsere Einschätzung hinsichtlich des zukünftigen Einsatzes von künstlicher Intelligenz wird von den bedeutendsten Unternehmen im Silicon Valley geteilt.

FUSE AI auf der Suche nach Beiratsmitgliedern

Unser Ziel ist es, Deep Learning Algorithmen in Apps zu integrieren und dadurch die Prozesse im medizinischen Bereich entscheidend zu unterstützen. Wir haben daher FUSE AI gegründet und fokussieren uns auf die Software-Entwicklung auf Basis von selbstlernenden Algorithmen. Gegenwertig bilden wir ein Gremium, für das wir aktuell noch zehn Beiratsmitglieder suchen, um sowohl inhaltlichen, als auch organisatorischen Input zu schaffen.

Sie sind an AI interessiert? Dann schauen Sie doch einmal auf unserer Website vorbei oder kontaktieren Sie uns.