SLA – warum ein Service-Level-Agreement sinnvoll ist

SLA – warum ein Service-Level-Agreement sinnvoll ist
SLA – warum ein Service-Level-Agreement sinnvoll ist
SLA – warum ein Service-Level-Agreement sinnvoll ist

Ein SLA schafft Sicherheit für Kunden und Dienstleister. Es stellt eine langfristige Vereinbarung dar, in der mess- und prüfbar festgehalten wird, wie und in welchem Umfang wir für Sie als Kunden aktiv werden. Besonders bei IT-Dienstleistungen regeln SLAs den Leistungsumfang, die Reaktionszeit und die Schnelligkeit der Bearbeitung Ihrer Anfragen. 

Der Vorteil für Sie? Absolute Transparenz und durchgängige Erreichbarkeit! Der Kunde weiß, welchen Service er erwarten kann und der Dienstleister weiß, welche Anforderungen er erfüllen muss. In unserem Fall heißt das: wir reagieren innerhalb von 8 Stunden auf Ihr Anliegen.

Haben wir zum Beispiel eine neue Website für Sie gestaltet, können Sie sicher sein, dass wir im Rahmen eines SLAs jeden Monat für Hilfestellungen, Beratungsgespräche und Sicherheitsupdates zur Verfügung stehen – auch ganz kurzfristig. Haben Sie z.B. ein Problem mit Ihrem Content Management System TYPO 3? Sie wissen nicht mehr, wo sich die gewünschte Funktion verbirgt? Kein Problem! Ein Mitarbeiter von FUSE wird Ihnen unter die Arme greifen.

SLAs schaffen also Transparenz. Denn im Rahmen eines SLAs sind nicht nur die Leistungen, sondern auch der Preis für diese Leistungen fest fixiert. 

Sie haben Interesse an einem SLA? Dann schreiben Sie an matthias.steffen@fuse.de oder kerstin.gaebel@fuse.de