Social Media im Handelsmarketing noch nicht so erfolgreich wie erhofft

Laut der Studie „Online Dialogmarketing im Retail“ herrscht beim Einsatz von Social Media im Handel bisher noch eine gewisse Kluft zwischen Hoffnung und Realität. Online-Marketing gewinnt für Handelsunternehmen immer mehr an Bedeutung. Das gilt besonders für Dialogmarketingmaßnahmen wie E-Mail-Marketing und Social Media. Auch wenn sich vor allem bei Social Media noch nicht alle Erwartungen erfüllt … „Social Media im Handelsmarketing noch nicht so erfolgreich wie erhofft“ weiterlesen


PR und Journalisten noch unsicher im Social Media

Der Social Media-Trendmonitor 2011 „Zwischen Hype und Hoffnung: Die Nutzung sozialer Netzwerke in Journalismus und PR“ berichtet, dass viele Journalisten und PR-Leute immer noch einen Nachholbedarf im Bereich Social Media haben


User warten ca. 3 Sekunden auf Website

Strangeloop veröffentlichte die Ergebnisse einer Untersuchung zum Uservehalten im Internet. Eines der Ergebnisse ist: Die User warten im Durchschnitt 3 Sekunden auf den Aufbau der Webseite



Generation ICar – vom Auto zum Smartcar

Immer mehr Menschen wollen – laut einer Umfrage des Branchenverbands “Bitkom“ – auch im Auto ins Internet gehen. Die Autohersteller arbeiten an der Verwirklichung dieser Idee.


Gartner: Smartphones treiben den Handy-Markt an

Die Nachfrage nach leistungsfähigen Smartphones beflügelt weiterhin den Markt der Mobiltelefone. Im dritten Quartal des Jahres hat sich der Absatz mit einem Zuwachs von 96 Prozent weltweit fast verdoppelt, teilte das Marktforschungsunternehmen Gartner mit. Smartphones machen inzwischen 19,3 Prozent des gesamten Handy-Marktes aus, der im gleichen Zeitraum um 35 Prozent auf 417 Millionen verkaufte Mobiltelefone … „Gartner: Smartphones treiben den Handy-Markt an“ weiterlesen


Laut einer Nielsen- Studie bleibt die Zahlungbereitschaft im Web immer noch gering!

Wenig überraschend ist die Tatsache, dass wie erwartet die überwiegende Mehrheit mit 85 Prozent der Internet- User auch in Zukunft das Internet kostenlos nutzen möchte. Das bedeutet, dass nach wie vor die wenigsten Nutzer bereit sind, für Inhalte im Internet zu bezahlen. Nielsen Wire hat zu diesem Thema mehr als 27.000 Konsumenten in 52 Ländern … „Laut einer Nielsen- Studie bleibt die Zahlungbereitschaft im Web immer noch gering!“ weiterlesen