Showreel bestellen – Animationsfilme für lebendiges Marketing

Animieren heißt wörtlich übersetzt „zum Leben erwecken“. Ein Animations-Film macht komplexe Sachverhalte für den Zuschauer lebendig und abstrakte Erklärungen kurzweilig.

Eine klare, emotional ansprechende Darstellung trägt darüber hinaus dazu bei, Botschaften beim Zuschauer tief zu verankern. Damit ist der Animations-Film inzwischen eines der wichtigsten digitalen Marketing-Tools – besonders für Branchen, in denen es um die Darstellung und Emotionalisierung komplexer Zusammenhänge geht.

Gern schicken wir Ihnen den Animations-Showreel kostenlos auf einem USB-Stick zu.

Ja, ich möchte den Animations-Showreel bestellen…



HR-Filme – Human Resources Filme – Employer Branding Filme

Das Feld Recruiting tritt innerhalb des Human Resources Managements wegen der aktuellen demographischen Entwicklung immer mehr in den Fokus der Unternehmen.

Die besten Absolventen und Fachkräfte werden immer weniger – und die Konkurrenz um die qualifizierten MItarbeiter gewinnt an Brisanz.

Unternehmen müssen als Arbeitgeber damit rechnen, sich verstärkt um Bewerber zu werben. Gleichzeitig stehen sie vor der Aufgabe, die bestehende  Bindung zu ihren Mitarbeitern aufwendiger zu hegen und zu pflegen.

Dazu gehören einerseits direkte HR-Maßnahmen, andererseits aber auch die darüber hinaus gehende Gestaltung  eines positiven Arbeitgeberimages – kurz Employer Branding – in der Öffentlichkeit.

Human Resorces Management und Employer Branding gehen daher neue Wege. Sie treten bewegt und digital auf, werden mobil kommuniziert und spielen sich zu einem guten Teil im Social Media ab.

Lesen sie mehr und sehen Sie Beispiele für HR-Filme

Human Resources Filme
Human Resources Filme


Tutorial-Filme für die neuen Olympus Stylus Kameras – Hamburger Werbeagentur erklärt Feautures unterhaltsam im Produktfilm

iHS technology, Image Stabilisation und Connectivity (Möglichkeit, mit der Kamera und der Olympus Image Share App auf sozialen Netzwerken Bilder zu teilen).

Produktfilme, Produktfilme Hamburg, kreative Werbeagentur Hamburg

Der Charme der Filme und die Überzeugungskraft beruhen auf der Art und Weise, in der Roya die Zuschauer an die Hand nimmt und mit ihnen eine Vielzahl alltäglicher Kamera-Situationen und typischer Problemstellungen durchläuft. Besonders gut spiegeln sich die Schwierigkeiten in den von ihr gesuchten Motiven „aus dem echten Leben“, mit denen sich der Kameranutzer häufig konfrontiert sieht und die mit den neuen Stylus Kameras zu lösen sind.

Zielgruppen der Filme sind interessierte Hobby- und Freizeitknipser, nicht wie in den vorangegangenen PEN-Tutorials professionelle Fotografen. Auf der Olympus-Website und auf Youtube sind die drei Tutorial-Filme zu sehen und werden in neun Sprachen gezeigt.

iHS (Intelligence High Sensivity and High Speed) technology:

Die „Low-Light-Situation“ ist ein typischer Fall, in dem es schwierig ist, scharfe und gut belichtete Fotos zu schießen. Auch bei tiefstehender Sonne und viel Gegenlicht an einem See kommt dank der iHS technology ein optimal belichtetes Bild zustande.

Hintergrund und Vordergrund sind nicht überbelichtet. Mit ihrem schnellen Autofocus hilft die iHS technology auch dabei, spontan scharfe Bilder zu machen und damit besondere Momente einzufangen, wie ein Brautpaar, das auf einem Fahrrad an Roya vorbeifährt.

Das High-Speed-Shooting für Slow-Motion-Effekte erläutert sie in weiteren Stationen und löst eine weitere verzwickte Low-Light-Situation. Durch den Vergleich mit Fotos ohne iHS wird die hohe Qualität der Aufnahmen noch einmal verstärkt.

Image Stabilisation

Einen BMX-Fahrer, der gerade Sprünge übt, möchte Roya in einem kleinen Film ohne Verwacklung und Unschärfe festhalten, obwohl sie und das Motiv sich bewegen. Mit der 5 Achsen-Bildstabilisation der Olympus SH-50 gelingt ihr das. Weitere spannende Motive findet sie und macht scharfe, eindrucksvolle Fotos von bewegten Momenten, auch ohne Stativ und in Low-Light-Situations.

Connectivity

In ihrem Blog teilt Roya gerne Fotos von Momentaufnahmen aus ihrem Alltag. Wie das mit der Olympus Kamera und Olympus Image Share App ganz einfach funktioniert, zeigt sie. Flash-Air Kompatibilität, eine FlashAir Card, Internet und ein internetfähiges Smartphone sind alles was man braucht. Der Fotograf kann dann mit der Olympus Image Share App ganz bequem seine scharfen Bilder hochladen und im Internet z.B. auf Facebook teilen. Dass die Bilder mit Art Filtern noch weiter bearbeitet werden können, ist eine weitere Besonderheit.

Die Tutorialfilme werden international in neun Sprachen gezeigt. Sie sind auf der Olympus-Website, auf Youtube oder hier zu sehen.



Olympus-TOUGH-Test extreme – vier neue Produktfilme der Hamburger Werbeagentur FUSE

Die robuste Kamera Olympus TOUGH wird im Test-Labor extremen Umständen ausgesetzt. Ist sie wirklich wasserdicht, stoßfest, bruch- und frostsicher? Das wird in den vier je knapp 40 Sekunden langen TOUGH-Test-Filmen mit der zähen, kleinen Kamera bewiesen. Diese muss das Aquarium, die Hydraulikpresse, einen Eisblock und den Fall vom Tisch überstehen und macht danach weiterhin fantastische Fotos: „still running“.

Produktfilme, Produktfilme Hamburg, kreative Werbeagentur Hamburg

Vom rasanten Tempo der Highspeed-Aufnahmen und den eindrucksvollen Bildern aus dem Test-Labor leben die Filme. Die Testabläufe wirken teilweise durch den variierten Hintergrund wie elegante Slow Motion. Die extremen Test-Bedingungen werden auf diese Weise deutlicher und zugleich erscheinen Ablauf und Ergebnis dramatischer. Das Fallen vom Falltisch oder die Wasserwellen, die die Kamera umspülen sind dafür gute Beispiele.

Die Kamera wird zunächst in den Regen gestellt und dann mit einem Schwall Wasser übergossen, um zu zeigen, dass die Kamera wasserdicht ist. Schließlich liegt sie in einem Aquarium, in dem sogar Fische schwimmen. Es kann trotzdem ein Foto gemacht werden, denn sie ist „still running“

Die Kamera fällt gemeinsam mit einem Porzellanschwein von einem professionellen Falltisch für den Beweis der Stoßfestigkeit. Neben dem effektvoll zerbrochenen Porzellan landet die TOUGH unversehrt auf dem Boden und macht auch noch ein Foto.

Die Kamera macht Bekanntschaft mit einer Hydraulikpresse, um zu zeigen, wie bruchsicher sie ist. Die Olympus Kamera hält dem Druck von 100 kg stand, während die Getränkedose unter dem Gewicht der Presse zerdrückt wird. „And the camera is still running.“

Indem die TOUGH in einen Eisblock eingefroren wird, erbringt sie den Beweis, dass sie frostsicher ist und nur der Eispickel kann sie daraus befreien. Sie funktioniert immer noch perfekt.

Die Featurefilme werden international in neun Sprachen gezeigt. Sie sind auf der Olympus-Website, auf Youtube oder hier zu sehen.



Für die Condor Versicherungsgruppe produziert FUSE mehrere Modul-Filme – im Comic-Stil werden komplexe Fonds-Anlagen unterhaltsam erklärt

Anlegern wird auf der Website von Condor einen Überblick darüber vermittelt, wie der Sachwerte-Fonds Congenial Real funktioniert. Ferner wird dieser über die Vorteile des MMD Strategieportfolio, das dem Fonds zugrunde liegt, informiert. Im Comic-ähnlichen Stil sind die modulartig aufgebauten Filme gehalten und wirken dadurch besonders ansprechend.

Die Einsicht, dass Anlagen sich fortwährend an die Umschwünge im Markt anpassen müssen, um die bestmöglichen Erträge bei gleichzeitiger Minimierung des Verlust-Risikos zu erzielen, ist der Ausgangspunkt. Die Filme sind modulartig aufgebaut, um diese hochkomplexen Zusammenhänge für die Anleger zu verdeutlichen und sie zur Entscheidung anzuregen. Die Konzentration auf einzelne Fragen und Aspekte wird so erleichtert. In einer besonders schön und fröhlich animierten Bildsprache werden die oftmals spröden und schwer verständlichen Inhalte präsentiert.

Die weitgehend animierten Filme erläutern die hochkomplizierten Hintergründe der Fonds-Anlage abwechslungsreich und anschaulich wie in einem Comic oder einem Bilderbuch. Der Anleger kann wie in einem Bilderbuch in den einzelnen Kapiteln bzw. Modulen blättern und sich gezielt einzelne Kapitel mehrmals ansehen, um sie besser zu verstehen. Das Verständnis der verschiedenen Portfoliostrategien wird durch den modulartigen Aufbau erleichtert. Der pointierte Vergleich von defensiv, ausgewogen und dynamisch wird durch unterschiedliche, einprägsam animierte Beispielpersonen erleichtert.

In den einzelnen Modulfilmen geht es im Detail um die Vorteile und besonderen Merkmale der fondsgebundenen Sachwertstrategie. Auf den MMD Strategieportfolios, eine Investmentstrategie mit Fonds, basiert Congenial Real. MMD steht dabei für Multi Manager Depot. Für die ausgewogene Zusammenstellung der Fonds im Portfolio sorgen diese Fachleute. Die Fonds werden von einer Gruppe unabhängiger Experten, der Feri, ausgewählt und diese führen auch den jährlichen „Fitness-Check“ für die Fonds durch. Die Filme werden von einem echten Moderator gerahmt, der in das Thema einführt. Für Abwechslung sorgt dieser Mix aus Echt-Film und animierten Bildern und intensiviert die Aufmerksamkeit der Zuschauer.
Sehen Sie den Film Congenial hier.

Sehen Sie die MMD-Modul-Filme hier.



FUSE produziert rockigen Film für das Auswärtige Amt: Europa in der Welt

Wie viele Einwohner es in Europa gibt, wissen viele Bürger nicht. 200, 300 oder 500 Millionen? Die Länder Europas pulsieren – und das nicht nur global, sondern auch auf der Weltkarte: zu rockiger Musik. Das zeigt der Film „Europa in der Welt“, der von der Werbeagentur FUSE für das Auswärtige Amt entwickelt und umgesetzt wurde.

Politische Botschaften des Auswärtigen Amtes werden durch den Film transportiert

Das Auswärtige Amt wird von FUSE seit Anfang des Jahres bei der Umsetzung von Filmen, die Informationen und politische Botschaften der Behörde transportieren, unterstützt. Der Europafilm ist Teil einer Filmreihe, die im Internet- und über den eigenen YouTube-Kanal kommuniziert wird. Um auch jüngere Mitbürger stärker anzusprechen, wird insbesondere der digitale Verbreitungskanal genutzt. Damit verstärkt das Auswärtige Amt seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich digitale Kommunikation.

Im Sinne des digital Storytelling verbindet die Story im Film die Tradition des mündlichen Geschichtenerzählens durch einen Autor mit multimedialer Computertechnik. Es wurde spezielles Footage-Material für die Bilder im Film verwendet, aufwändig geschnitten und im Kontext ansprechend eingesetzt. Der Weltkugel, von der sich Europa farblich abhebt, gilt das Hauptaugenmerk. “Die globalisierte Welt braucht mehr Europa“ bleibt in den Köpfen der Betrachter hängen. Mit dem komplexen Thema der Europäischen Integration befasst sich der Europa-Film. Kompakt  und unterhaltsam werden die Informationen mit Hilfe einprägsamer und überraschender Animationen vermittelt. Die Informationsvermittlung politischer Themen des Auswärtigen Amtes ist die Grundintention der kompletten Filmreihe.

Der nun veröffentlichte erste Film der mehrteiligen Filmreihe liefert einen Beitrag zur Begründung Europäischer Integration. Fakten und Hintergründe werden mit Hilfe einprägsamer und überraschender Animationen vermittelt. Zur aktuellen Diskussion leistet der Film so einen anregenden Beitrag. Das Auswärtige Amt stellt Ihnen zur medialen Aufbereitung des Themas „Europa“ diesen Film kostenfrei und ohne Nutzungseinschränkungen zur Verfügung. Die Interessen der Bundesrepublik Deutschland und seiner Bürgerinnen und Bürger vertritt das Auswärtige Amt und bestimmt die Leitlinien und Strategien der deutschen Außen- und Europapolitik. Ein Netz von 229 Auslandsvertretungen sorgt neben der Zentrale in Berlin dafür, dass die Bundesrepublik Deutschland in aller Welt präsent ist. Für den vielschichtigen Austausch mit den Bürgern und Institutionen anderer Länder ist das die Grundlage und die Garantie dafür, dass Bundesbürger in fast allen Ländern Schutz und Hilfe erhalten. Die Pflege von politischen Kontakten zwischen Regierungen und Parlamenten sowie der intensive Austausch auf wirtschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Ebene gehören zu den vielfältigen Aufgaben des Ministeriums. Das Auswärtige Amt wird seit Oktober 2009 von Guido Westerwelle als Bundesminister des Auswärtigen Amtes geleitet.

Kontakt

Werbeagentur Hamburg: Der von FUSE produzierte Produktfilm Olympus Tough gewinnt Silber beim WorldMediaFestival 2013

In der Kategorie „Online Advertising: Videoclips“ holt sich FUSE Silber mit der als Heldengeschichte erzählten Story.

Die Kameras der Olympus Tough sind wasserdicht, stoßfest, frostfest und staubsicher. Sie sind extrem widerstandsfähig und halten den härtesten Bedingungen stand.
Diese Produktvorteile werden in einer rasanten, witzigen Spielfilm-Story inklusive Verfolgungsjagd in nur 2:14 min. vermittelt.

Die Hauptrolle in dem für den europäischen Markt konzipierten Film spielt die robuste Kamera selbst. Der Zuschauer wird mit auf die abenteuerliche Heldenreise genommen: im freien Fall, unter Wasser, in den Sand und in das Tiefkühlfach eines Eiswagens. Sie begegnet dabei den unterschiedlichsten Menschen: einem Liebespaar, einem Mädchen, einem Eismann, einem Dieb und einem Polizisten.
Dieser Film folgt den Regeln des klassischen Spielfilms und funktioniert ohne Sprache. Die Kamera bewährt sich in der Gefahr, erlebt aufregende Abenteuer und kehrt am Ende glücklich zu seinem Besitzer zurück. Die positiven Produkteigenschaften sowie die spannende, witzige und temporeiche Inszenierung stehen im Mittelpunkt. 
Die Regie übernahm Robert Kellner, die Kamera Bernd Effenberger. Verantwortlich auf Kundenseite waren Hans Wiesel, Katharina Siewior und Thorsten Mahlke.

Am 15. Mai wird der Preis in Hamburg verliehen.

Im Jahr 2000 wurde das WorldMediaFestival gegründet und ist eine Initiative von intermedia. Herausragende Lösungen in Corporate Film, Television, Web, Web TV und Print Produktionen auf internationaler Ebene werden ausgezeichnet.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.fuse.de
Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich, benutzen Sie hierzu unser Kontaktformular


Werbeagentur FUSE Hamburg: Nominierung für APP-Entwicklung beim Kress Award 2012

Die mobile App von FUSE, die wir Anfang des Jahres im Auftrag von Vizeum erstellt haben, hat nicht nur den 1. Platz beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2012 erhalten, sondern war auch Nominee beim Kress Award 2012.

In der Kategorie „Mobile-Angebote“ war neben der Deutschen Telekom, RTL interaktive und anderen auch Vizeum Deutschland nominiert.


Der sichtbare Radio-Spot

Die App, die FUSE für Vizeum erstellt hat, war im App-Store unter dem Namen „Chronicle – wozu bist zu fähig“ zu finden und enthielt den exklusiven Trailer des 20th Century FOX US-und UK-Kassenschlagers „Chronicle – wozu bist du fähig“.

Zielgruppe waren ausgewählte Journalisten, die das Aktivierungs-Passwort für den Trailer und exklusive Infos des Film vorab und über Radio bekamen.
Per E-Mail wurden Journalisten über die App sowie über Radiosender und Sendezeit des „Code-Wortes“ informiert.
Sobald das Passwort im Radio zu hören war bzw. direkt ins iPhone gesprochen wurde, hat die App mittels Spracherkennung den in der App hinterlegten Trailer aktiviert.

Neben Trailer und Film-Infos beinhaltete die App auch weitere Funktionen wie z.B. ein Memory-Spiel, eine Bildergalerie, einen Youtube-Trailer und ein Wallpaper zum Download.

Kollegin Ragna Job (ganz rechts); Kollege Christoph Ehringer (rechts) auf der Kress Award Verleihung

Bei Fragen melden sich sich gerne!

FUSE, Werbeagentur Hamburg, präsentiert: die bezaubernde Jeanny in der Massivhauswelt

Für einen der größten Massivhaus-Hersteller in Deutschland, die Viebrockhaus AG aus Harsefeld, konzipierte und produzierte FUSE einen witzigen Imagefilm.

Mit der „zauberhaften Jeanny“ durch die Massivhauswelt

Jede spröde Produktpräsentation gerät in Vergessenheit, wenn einem die zauberhafte Jeanny leicht und beschwingt die vielfältigen Möglichkeiten zeigt, die zukünftigen Bauherren von der Viebrock AG geboten werden.
Im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaft leitet die Jeanny den Zuschauer und eine fiktive Familie durch die angebotene Ausstattungsvielfalt.
 Ein Schnipp hier, ein Schnipp dort – und wie von Zauberhand klappt ein anderes Haus ins Bild, verändern sich Außenwände und Innenräume oder der freundliche Geist sitzt plötzlich auf dem Dach.

Tolle Effekte und aufwändige Postproduction

Spielerisch zeigt die Jeanny, dass jedes Haus Stein auf Stein gebaut ist und alles andere als ein Zuhause von der Stange ist. Mit magischer Kraft und interessanten filmischen Effekten gelingt es Fuse neugierig auf den Besuch eines der Musterparks zu machen und animiert den Zuseher zur interaktiven Katalogbestellung. 

Der Aufwand in der Postproduction ist entsprechend groß. Doch die Zaubereffekte, die extra für Viebrock komponierte Filmmusik sowie die zauberhaft besetzte Jeanny machen den Film zu einem ganz besonderen Imagefilm, den der Zuschauer nicht so schnell vergisst.

 Die Viebrockhaus AG mit Sitz in Harsefeld ist mit mehr als 22.000 gebauten Häusern einer der größten Massivhaus-Hersteller in Deutschland. Das Familienunternehmen ist an neun bundesdeutschen Standorten mit Musterhausparks und an elf Standorten mit Beratungsbüros vertreten.

Folgen Sie unserer zauberhaften Jeanny hier auf Ihrer Reise: