Google+ contra Facebook

Facebook boomt. Derzeit wird gewaltig über den Wert des Unternehmens spekuliert. 70 Milliarden sagen die einen. 100 Milliarden die anderen. Ein möglicher Börsengang heizt die Diskussionen weiter an. In dieser Situation dürfte der neueste Schachzug vom Erzrivalen Google bei Facebook-Gründer Mark Zuckerberg die Alarmglocken läuten lassen: Google will Facebook mit einem eigenen sozialen Netzwerk namens Google+ (Google Plus) Konkurrenz machen. Dieses hat jetzt seinen Testbetrieb aufgenommen und kann vorerst nur auf Einladung genutzt werden.

Google will mit Google+ einen Gegenpool zu Facebook schaffen, doch vielerorts werden schon Parallelen gezogen. Als Beispiel sei hier die Funktion „+1“ genannt, ein Äquivalent zu Facebooks „Gefällt mir“-Button, das nun auch in Google+ integriert ist. Als wichtiges Unterscheidungskriterium ihres neuen Dienstes führen die Entwickler bei Google die so genannten „Circles“ (Kreise) ins Feld. Hierüber können sich Nutzer mit ausgewählten Personen, zum Beispiel aus dem Familienkreis, vernetzen. Freundschaftsbeziehungen wie bei Facebook, die man dort wohlgemerkt auch nach Gruppen ordnen kann, seien dafür jedoch nicht nötig. Weitere Features von Google+ können Sie im Blog von Google auch in einer deutschen Version nachlesen, wo das Projekt vorgestellt wird. Das ganze wird mit Youtube-Videos ergänzt, die in der deutschen Fassung des Blogs untertitelt sind.

Möchten Sie mehr über Google erfahren, gibt eine Bilderstrecke des Kölner Stadtanzeigers einen schönen Überblick über die vielen Aktivitäten des riesigen Unternehmens. Dazu zählt zum Beispiel Google Wallet als neues mobiles Bezahlsystem fürs Smartphone. Einen Namen gemacht hat sich Google auch über die so genannten „Doodles“, die kleinen, inzwischen sogar patentierten Schriftzüge auf der sonst so minimalistischen Startseite, die Google zu besonderen Anlässen nutzt und manchmal sogar animiert. Eine Auswahl der schönsten Doodles gibt es in über diesen Link.

Haben Sie Fragen zum Thema App Entwicklung und Programmierung für iPhone, iPad, Android oder Facebook in Hamburg?