„Wir investieren in Business-App“

Für SAP-Chef Jim Hagemann Snabe passen die Börsenschwankungen und die panischen Märkte nicht mit seinen Aufträgen und Umsätzen zusammen.

Seiner Meinung nach ist eine Krise nicht auszuschließen und gerade die Euro-Krise ist eine Gefahr fürs Geschäft aber dennoch darf man sich nicht beirren lassen.

Dabei will er sich besonders auf die Stärken des Konzerns, auf Innovation besinnen, denn nur Kosten zu sparen hilft am Ende nicht viel.

Seiner Meinung nach werden mobile Endgeräte mit Business-Software ein gewaltiger Trend. Sein Ziel ist dabei, dass die SAP-Software auf allen Geräten von allen Herstellern läuft, eigene Geräte zu bauen ist für ihn keine Perspektive.

Quelle: Interview von Patrick Bernau und Georg Meck in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 21.8.11 auf Seite 31.

Haben Sie Fragen zum Thema App Entwicklung und Programmierung für iPhone, iPad, Android oder Facebook in Hamburg?