Google I/O Keynote: Vorstellung der neuesten Produktentwicklungen

Google I/O Keynote
Google I/O Keynote (https://www.youtube.com/watch?v=mp6UsuRteNw)

Gestern startete Google I/O, die jährliche Entwicklerkonferenz, mit der Keynote, einem ungefähr zweistündigen Überblick über die neuesten Produktentwicklungen seitens Google. Wir haben uns den Livestream angeschaut und stellen die neuesten Entwicklungen vor:

Google Assistant – selbstlernender Mechanismus zur Optimierung von Suchanfragen

Der neue Google Assistant arbeitet mit künstlicher Intelligenz und bearbeitet dadurch Suchanfragen kontextabhängig. Zentraler Ansatz von Google ist es hierbei, Menschen in ihrer realen Lebensumwelt zu unterstützen („help get things done in the real world“). Der Assistant lernt, wonach wir suchen und optimiert die Suchergebnisse daraufhin. Er ist die Grundlage für die folgenden Neuerung von Google.

Google Home soll unseren Alltag revolutionieren

Google Home lässt den Assistant in unser Zuhause einziehen. Mit einem ansprechenden und individualisierbaren Äußeren und integrierten Lautsprechern lässt sich die kleine „Box“ vollständig per Sprachsteuerung bedienen. Nicht nur, erlaubt Google Home die Interaktion mit Google Assistant und damit einhergehend die Bewältigung von alltäglichen Aufgaben, auch können wir problemlos Musik abspielen oder Videos auf unserem Fernseher starten sowie Funktionen zur Haussteuerung integrieren. Das Gerät soll nicht vor Herbst auf dem Markt erscheinen.

Allo & Duo – die neuen Kommunikations-Apps

Allo und Duo sind neuartige Kommunikations-Apps. Allo ist ein machine-learning basierter Chat-Client. Er bringt einige verspielte Funktionen mit sich, wie zum Beispiel die „whisper/shout-Funktion“, durch die der Nutzer über eine Skala die individuelle Größe des Textes seiner Nachricht bestimmen und ihr somit noch mehr Emotionen anhängen kann.

Besonders interessant ist die „Smart-Reply-Funktion“. Angepasst an den jeweiligen Schreibstil schlägt die Funktion auf Basis von Bild- und Texterkennung selbstlernend Antwortoptionen zur Auswahl vor. Auf Dauer gesehen werden wir also immer weniger selbst schreiben müssen. Auch das Assistant-System kommt hier zum Tragen: Der Assistant soll auf den thematischen Kontext des Chats reagieren, proaktiv in Gespräche eingreifen und bspw. durch Restaurantvorschläge und anschließende Reservierungen unterstützen. Zusätzlich kann auch ein eigener Chat mit Google Assistent eröffnet werden, in dem ebenfalls proaktiv für den jeweiligen Nutzer relevante Inhalte geliefert werden.

Das Besondere an Duo, dem neuen Google-Video-Chat, ist die Übertragung vom Bild des Anrufers bereits vor Annahme des Video-Calls – die „Knock Knock –Funktion“. Ziel ist hierbei die Übertragung von Stimmungen noch vor Gesprächsbeginn. Beide Apps sollen im Sommer verfügbar sein.

Android N – das neueste, derzeit noch namenlose Betriebssystem

Für das neue Betriebssystem Android N, das im Spätsommer erscheinen soll, existiert derzeit noch kein Name. Namensvorschläge können von allen Kreativen auf der Kampagnenwebsite eingereicht werden. Zu den Features zählen Quick Reply, Unicode 9 Emojis, Fast App Switching und Multi Window. Zusätzlich wird die Übersicht der zuletzt geöffneten Apps intelligenter gestaltet: Apps, die lange nicht mehr in Benutzung waren, sollen automatisch geschlossen werden und auch ein „clear all“- Button wird integriert.

Flexiblere Gestaltung und automatische Aktivitäten-Erkennung: Android Wear 2.0

Die Watchfaces erhalten eine flexiblere Gestaltung. Auch Smart Reply und eine Tastatur erhalten Einzug auf den Uhren. Die Uhren sollen in Zukunft selbstständig die Aktivitäten erkennen und in den entsprechenden Modus schalten. Google setzt vermehrt auf Standalone-Apps, um sich auf die nächste Generation der Smartwatches vorzubereiten, die durch eSim selbst internetfähig werden. Das Update für das Smartwatch-System wird im Herbst erwartet.

Daydream ist die neue Plattform für Virtual Reality

Daydream, die neue Plattform für Virtual Reality, setzt sich zusammen aus den drei Komponenten Smartphone, Headset mit Controller und Apps. In Android N ist bereits ein spezieller VR-Modus vorgesehen, in den sich Apps einklinken können. Die Plattform soll im Herbst starten.

Android Instant Apps

Android Instant Apps soll durch einen modularen Aufbau von Apps ermöglichen, Links direkt in einer App zu öffnen, ohne diese im Vorfeld installiert zu haben. Es wird jeweils nur das Modul runtergeladen, das für die spezifische Ansicht nötig ist. Die Anpassung von bereits vorhandenen Apps soll sich für Entwickler als wenig aufwendig gestalten. Die Grenzen zwischen Websites und Apps verschwimmen mit Instant Apps somit zunehmend.

Insgesamt betrachtet sind doch viele Entwicklungen als Reaktionen auf Konkurrenzprodukte identifizierbar und nur wenige eigene Akzente wurden gesetzt. Inwieweit alle diese Entwicklungen halten, was sie versprechen und sich von den Konkurrenzprodukten abheben, bleibt abzuwarten. Spannend wird es aber auf jeden Fall!

FUSE-Produktfilm CampusNet® NT für die Datenlotsen

FUSE Produktfilm Datenlotsen Hochschulsoftware
FUSE Produktfilm Datenlotsen Hochschulsoftware

Anläßlich der Vorstellung der neuen CampusNet® NT Software realisiert FUSE für die Datenlotsen Informationssysteme GmbH einen Produktfilm. Er vermittelt pointiert und verständlich die grundsätzlichen Paradigmen und Funktionen der neuen Software.

Intelligenten Softwarelösungen für Hochschulen

Die Datenlotsen unterstützen Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen mit intelligenten Softwarelösungen – und dies weltweit.

Im Zentrum des Films steht das grundlegende Paradigma der Hochschul-Software CampusNet® NT: Die User-Zentriertheit des integrierten Systems, das ohne Schnittstellen funktioniert.

Produktfilm über Software-Entwicklung und Software-Nutzung

Der Produktfilm zeigt die Innovationskraft der Entwickler bei den Datenlotsen und lässt gleichzeitig Anwender der Universität Bremen von Ihren Erfahrungen berichten. Auf diese weise entsteht ein lebendiger Eindruck von der Arbeit hinter den Kulissen sowie von den Vorzügen der neuen Software im Alltag der User.

Dabei werden nicht nur einzelne Programmfunktionen gezeigt. Im Zentrum stehen die konkreten Vereinfachungen der Arbeitsprozesse in der praktischen Anwendung von CampusNet® NT. Damit ist der Produktfilm ein gutes Beispiel für die filmische Darstellung und Vermittlung von Software, Apps etc. Film ist ein fester Bestandteil der digitalen Kommunikation jedes Unternehmens.

CampusNet® NT als Bildungs-Software und HR-Software

Als generische Plattform ist NT nicht nur für Hochschulen, sondern für alle Branchen nutzbar, beispielsweise als HR- und Weiterbildungs-Software.

Medical App Erklärfilm von FUSE über mobiles EKG CardioSecur ACTIVE® App

Das Smartphone basierte mobile EKG CardioSecur® ACTIVE ist immer und überall einsetzbar. Die Medical App ist einfach zu bedienen und liefert schnell Gewissheit über den Herzzustand. FUSE erläutert die mit dem ICI Innovation Award, Industriepreis, Best Medical App sowie Red Dot Award ausgezeichnete App in einem teilweise animierten Film.

Medical App CardioSecur® ACTIVE

Der Film erläutert die Anwendung und Funktionsweise des zertifizierten Medizinprodukts CardioSecur® ACTIVE. Die App von Personal MedSystems ermöglicht kardiovaskulären Patienten mehr Gewissheit über ihre Herzaktivität zeit- und standortunabhängig. Dies trägt zusätzlich zu einer höheren Lebensqualität der Patienten bei.

Mobile EKG-Messung via Healthcare-App

Die Patienten laden im ersten Schritt die kostenlose CardioSecur® ACTIVE App herunter. Das Profil wird angelegt, insbesondere mit einer Referenz-Messung. Die nachfolgenden EKG-Messungen werden dem Basis-Wert zu Grund gelegt. Die nachfolgenden Kontroll-Messungen werden mittels der vier angelegten mobilen Elektroden ermöglicht.

Der Erklärfilm zur Anwendung der Medical App

Anweisungen von der Einrichtung bis hin zum Anlegen der Elektroden werden in dem Erklärfilm von FUSE gegeben. Individualisierte Einstellungen werden somit erleichtert. Die Kontroll-Messung wird mit dem Referenz-Wert direkt im Smartphone abgeglichen, ausgewertet und dem Patienten mit Hilfe eines dreistufigen Hinweis-Systems aufgezeigt. Die Hinweise unterscheiden auf Basis des Messwertes zwischen keine Veränderung, Planung eines Arztbesuches und einer Alarmierung den Arzt umgehend aufzusuchen.

Mobile Healthcare Anwendungen löst klassische Telemedizin ab

Die EKG-Daten können optional direkt an den behandelnden Arzt übertragen werden mit Hilfe der CardioSecur® ACTIVE App. Die Diagnose wird somit noch schneller und präziser.
Eine Ablösung der klassischen Telemedizin findet statt und kardiovaskuläre Patienten erhalten mehr Freiheiten in den bisherigen Infrastrukturen.

FUSE arbeitet mit Kunden zusammen, die auf Internet und mobile Kanäle als Medium setzen. Im Rahmen der Filmentwicklung bietet FUSE die Möglichkeit hochwertige Filme (Image-, Werbe-, oder Produktfilm) effizient zu produzieren. Doch auch neue Kanäle und Darstellungsformen entwickeln sich immer schneller – ob online, offline oder mobile, ob viral, ob interaktiv. FUSE findet individuelle und innovative Lösungen für Unternehmen der Healthcare Branche, wie z.B. für die CardioSecur® ACTIVE von Personal MedSystems.

FUSE entwickelt Erklärfilm fürCardioSecurApp
FUSE entwickelt Erklärfilm fürCardioSecurApp

FUSE erobert den chinesischen Markt

FUSE erobert den chinesischen Markt
FUSE erobert den chinesischen Markt

Die Stellung von China in der Weltwirtschaft

China hat sich zu einem der wichtigsten Märkte für deutsche Unternehmen entwickelt und bietet als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt auch für uns als Kommunikationsagentur großes Potential. Wir expandieren daher mit unseren integrierten Kommunikationsdienstleitungen jetzt auch in den chinesischen Markt. Im Zuge dessen haben wir unsere neue Website China-FUSE released, die neben der chinesischen Sprache auch in englischer Version verfügbar ist.

FUSE ist gewappnet für die Herausforderungen des chinesischen Marktes

Unter der Leitung unseres chinesischen Consultant Yongchao Wang ist unser internationales und interdisziplinäres Team auf den chinesischen Kommunikationsmarkt bestens vorbereitet, um auch dort Marken mithilfe unserer Kernkompetenzen strategische Markenführung, Software Development, App Development, Website Building, Video Production und Virtual Reality zu unterstützen.

Storytelling in der digitalen Markenkommunikation

Storytelling in der digitalen Markenkommunikation
Storytelling in der digitalen Markenkommunikation

Überall sehen sich Marketingfachleute mit dem Begriff des Storytellings konfrontiert. Doch was ist daran so neu, dass der Begriff stets in aller Munde ist? Eigentlich nichts. Das Konzept des Storytellings, die Übermittlung von Werbebotschaften in Form von Geschichten, ist schon lange bekannt. Die Veränderungen liegen in dem Umfeld, in das Kommunikation heutzutage eingebettet ist.

Das Markenimage als kaufentscheidender Faktor

Warum unsere Wahl auf ein bestimmtes Produkt fällt, liegt häufig nicht an besseren Funktionen oder Leistungen. Wir sehen uns mit solch einem differenzierten Markt konfrontiert, indem alle Produkte ähnliche Leistungen aufweisen und daher austauschbar geworden sind. Kaufentscheidend ist für uns häufig entweder unsere langjährige, gute Erfahrung mit einem Produkt oder das ansprechende Image.

Durch Storytelling das Markenimage beflügeln

Das Ziel des Storytellings ist es, geschickt Geschichten um eine Marke zu kreieren und darüber das Gehirn der Rezipienten zu aktivieren. Geschichten können viel besser verarbeitet werden, als simple Werbebotschaften. In den kaufrelevanten Momenten werden wir als Konsumenten uns nicht an die langweiligen und tristen Marken und Unternehmen erinnern, sondern an diejenigen, die uns in ihre Welt mit einbezogen haben, unsere Emotionen angesprochen haben und uns berührt haben.

Storytelling als Voraussetzung für Vitalität

Storytelling ist außerdem die Grundlage für Botschaften, die viral werden. Nicht selten erreichen gute Geschichten hunderttausende von Klicks und verbreiten sich ganz von alleine. Dies ist dadurch bedingt, dass Geschichten leichter weitererzählt werden können.

FUSE sorgt dafür, dass es genau Ihre Botschaften sind, die um die Welt gehen!